Öffentlichkeitsbeteiligung
in der Landeshauptstadt München

Startseite

Österreicher Viertel

Einladung zum Dialog: Ihre Ideen sind gefragt

Wir entwickeln unser Österreicher Viertel – nachhaltig!

Zwischen Attersee- und Willibaldstraße und zwischen Agnes-Bernauer- und Landsberger Straße liegt ein liebenswertes Pasinger Wohnviertel. Sein Name stammt von den vielen Straßennamen, die österreichische Orte bezeichnen. Vor allem Reihenhäuser und Einfamilienhäuser, überwiegend aus den 1950er und 60er Jahren mit ihren Gärten und alten Bäumen prägen das Quartier. Auch immer mehr moderne Mehrfamilienhäuser mischen sich darunter. Geschäfte finden sich am kleinen Stadtteilzentrum am Willibaldplatz. Die „Kremser Wiese“ mit ihrem Schlittenhügel ist die zentrale Grünfläche im Österreicher Viertel.
 

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner des Österreicher Viertels,

auf Initiative Ihres Bezirksausschusses wollen wir gemeinsam mit Ihnen modellhaft Entwicklungsmöglichkeiten eines älteren Reihenhausviertels untersuchen. Unsere Auftaktveranstaltung am 13. Mai 2022 war hierzu ein großartiger Start. Weit über 100 Personen unterschiedlichsten Alters nahmen an den verschiedenen Diskussionsrunden teil und haben sehr viele sowie sehr unterschiedliche Vorschläge eingebracht. Nun gilt es, diese zu vertiefen und in konkrete Maßnahmen zu übertragen. Wenn Sie als Anwohnerinnen und Anwohner sich weitgehend einig sind, dann werden wir sie als BA tatkräftig in der zeitnahen Umsetzung Ihrer Ideen unterstützen.

Bitte bringen Sie sich recht zahlreich in die anstehenden Workshops ein!

Ihr Frieder Vogelsgesang
Vorsitzender des Bezirksausschusses 21 Pasing-Obermenzing

 
Luftbild Österreicher Viertel

Grafik: konzept: grün GmbH

Wandel gestalten im Dialog

Auch das Österreicher Viertel wandelt sich. Wir wollen daher mit Ihnen Ihr Quartier ökologisch, nachhaltig und sozial zukunftsfähiger gestalten.

Die Auftaktveranstaltung fand am 13. Mai im Pfarrsaal St. Willibald an der Agnes-Bernauer-Straße 181 mit über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt.

Die dort gesammelten Ideen zu den Themenbereichen a) Parken, b) Verkehr, c) Infrastruktur und d) Soziales sollen bei Workshops im Juni und Juli vertieft werden.
Für den Herbst ist dann ein Abschlusstreffen mit Ergebnissen aus den Workshops und Infos zur weiteren Planung vorgesehen.

Diese Plattform der Stadt München soll ergänzend zu den geplanten Workshops den Austausch und die Weiterentwicklung von Ideen unterstützen.

Wir laden Sie deshalb herzlich ein, Ihre Ideen und Vorstellungen zur Zukunft des Stadtquartiers einzubringen und aktiv an der Entwicklung mitzuwirken:
  • Wo sehen Sie als Anwohnerinnen und Anwohner die Stärken und Schwächen ihres Viertels?
  • Welche Vorschläge haben Sie und woran wollen Sie aktiv mitwirken?
Fragezeichen

Jetzt sind Sie gefragt:
Sie kennen Ihr Viertel am besten. Ihre Vorschläge und Ihre Mitwirkung helfen, den Wandel aktiv zu gestalten...

  • für die Gemeinschaft im Quartier
  • für kinderfreundliche Aufenthaltsqualität
  • für ein seniorengerechtes Viertel
  • für Freizeitmöglichkeiten für die Jugend
  • für neue Formen der Mobilität
  • und ... und ... und
Jetzt Vorschlag einbringen!
 
  • Villacher Straße
    Die Villacher Straße (Genehmigung und Bau 1949-1955) mit der ursprünglichen Reihenhausbebauung (Foto: Franz Schiermeier/citycom)
  • Kremser Wiese
    Die Kremser Wiese mit viel Platz (Foto: Franz Schiermeier/citycom)
  • Neue Häuser in der Böcksteiner Straße
    Neubebauung in der Böcksteiner Straße (Foto: Franz Schiermeier/citycom)

Foto Banner: Lukas Barth-Tuttas