Öffentlichkeitsbeteiligung
in der Landeshauptstadt München

Kremser Park

Vorschlagstext
Ich würde mir im Kremser Park, eine Änderung der Mülleimer wie sie im Pasinger Stadtpark gemacht wurde, wünschen.
Diese sind größer (hohe runde Tonne) und bewusst nicht neben Parkbänke platziert, um Geruchsbelästigung zu vermeiden. Durch die Höhe kommen die Vögel nicht an den Müll und verteilen diesen nicht noch zusätzlich. Der Müllbedarf ist auch höher als aktuell die Eimer abdecken, wie man oft an den Verunreinigungen sehen kann.

Vielleicht wäre eine Leergutsammelstelle für Pfandflaschen nützlich, denn diese bleiben bei den Bänken zurück. Wenn sie nicht von Bedürftigen rechtzeitig eingesammelt werden, enden diese oft in Scherben auf dem Gehweg.

Eine ansprechendere Bepflanzung, ausser Büsche, würde die Optik aufwerten. Auch die vorderste und hinterste Wiese des Parkes sollte mit Gehwegen oder Kind/Jugendgestaltung nutzbar gemacht werden.

Die zwei öffentlichen Leergutareale sollte man einfassen, damit Illegale Möbelablagen erschwert werden und den Anblick von der Parkseite her nicht trüben.

Dies nur als Ideenbeitrag. Es gibt dafür glaube ich bereits eine Arbeitsgruppe.
Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
    Dieser Vorschlag enthält keine Benachrichtigungen.
    Keine definierten Meilensteine vorhanden