Öffentlichkeitsbeteiligung
in der Landeshauptstadt München

Parkraummanagement

Verkehrszeichen zum Parkraummanagement (Bildnachweis: Inovaplan)
Verkehrszeichen zum Parkraummanagement (Bildnachweis: Inovaplan)
Vorschlagstext

Parkraummanagement dient der Steuerung von Angebot und Nachfrage nach begrenzt verfügbarem öffentlichem Parkraum. Neben der Anzahl an Stellplätzen insgesamt, geht es um die Frage, wo und in welcher Menge Besucherparkplätze nötig sind bzw. Anwohnerparken zu ermöglichen ist? Zudem sind zeitliche Beschränkungen und mögliche Gebühren für das Abstellen von Kfz im öffentlichen Straßenraum (Parkraumbewirtschaftung) ein wichtiger Hebel.

Konkrete Maßnahmen können die Vergabe von Bewohnerlizenzen und somit die Schaffung von Lizenzgebieten (Parklizenzgebiete), die Einführung von Gebühren in Abhängigkeit von der Parkdauer, die Veränderung der Gebührenhöhe sowie zeitliche Stellplatzbeschränkungen, wie z.B. Kurzzeitparken sein.

Um die Dominanz der Kfz zu reduzieren, die knappen öffentlichen Flächen zugunsten von Grün, Rad- und Fußverkehr neu zu ordnen und langfristig den Parkdruck zu reduzieren, wird die Einführung eines umfassenden Parkraummanagements angestrebt.

Weiterführender Link: https://stadt.muenchen.de/infos/parkraummanagement.html

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Dieser Vorschlag enthält keine Benachrichtigungen.
Keine definierten Meilensteine vorhanden