Öffentlichkeitsbeteiligung
in der Landeshauptstadt München

Am Langwieder Bach soll Fahrradstraße werden

Vorschlagstext
Am Langwieder Bach: komplette Straße von Kreuzung Ubo/Altostr bis zur Lochhauserstr. soll Fahrradstraße werden. Am Langwieder Bach hat keinen Gehsteig, laut Antworten der LHM gibt es hier schwierige Eigentumsverhältnisse um jemals welche zu bauen. Man könnte die Straße als Fahrradstraße so belassen wie sie ist, Fahrräder und Fußgänger (Schulkinder, Verdichtung der Bebaung hat schon stattgefunden) hätten hier endlich eine sichere Strecke für sich. Autos nur für Anlieger frei. Für Autos wäre die Bahnunterführung zu sperren. Alle Anwohner vor der Unterführung und dahinter haben trotzdem die Möglichkeit mit ihrem Auto die Grundstücke zu erreichen. Nur Fahrräder und Fußgänger dürfen die Unterführung queren. Hiermit hätte man wieder mehr Sicherheit auf dieser Engstelle erreicht. Am Ende der Strecke stößt man auf die vielbefahrene Lochhauserstr. Hier hat die LHM schon beschlossen eine Ampelanlage demnächst zu intallieren. Ein kostengünstiger Vorschlag, der Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger bringt. Auch würden damit die Schleichwegfahrten zur Lochhauserstr entfallen (Tempo 30 wird hier nicht eingehalten) Diese Schleichwegfahrten beginnen schon an der Kreuzung Alto/Bergsonstr zur Schwemmstraße. Dies wäre ein weiterer Vorteil.
Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Dieser Vorschlag enthält keine Benachrichtigungen.
Keine definierten Meilensteine vorhanden