Öffentlichkeitsbeteiligung
in der Landeshauptstadt München

StartseiteDigitalisierungsstrategieHandlungsfelder

Handlungsfeld Digital Government - Daten

Zurück zur Seite Handlungsfelder Zurück zur Seite Handlungsfeld Digital Government

  • Inhalte

    Daten stellen eine elementare Ressource für die Digitalisierung der Landeshauptstadt München (LHM) dar. Sie sind die Grundlage jedes informierten Handelns der Verwaltung. Die LHM möchte moderne Analysemethoden, Simulation und Visualisierung von Daten für fundierte strategische und operative Entscheidungen nutzen.

    Daten dienen auch der Optimierung bestehender Verwaltungsprozesse und ermöglichen die Etablierung innovativer Lösungen im Kontext der Verwaltungsaufgaben. Die LHM schafft damit nutzer*innenfreundliche und effiziente Verwaltungsleistungen, von einer Erleichterung von Anträgen durch Vorausfüllen bis hin zu einer vollständigen Automatisierung bei antragslosen Verfahren.

    Offene Daten sorgen für Transparenz und sind eine substantielle Basis für eine informierte Bürgerbeteiligung; sie treiben die gesellschaftliche Entwicklung insgesamt an. Daten erlauben es, Risiken zu erkennen und rechtzeitig zu handeln. Die aus Daten abgeleitete Information ist wichtig und nützlich für die Verwaltung, für Wirtschaft und Wissenschaft, sowie für die Stadtgesellschaft insgesamt.

    Die LHM teilt Datensätze der Verwaltung über Portale und pflegt bei der Datennutzung Kooperationen mit der Stadtgesellschaft, wobei ein verantwortungsvoller Umgang mit Daten, bei Sicherheit und Datenschutz, immer höchster Anspruch ist.

  • Ziele

    • Potential der Daten nutzbar machen: Die Stadt München hat Transparenz über verfügbare Daten und besitzt damit die Grundlage zur Erkennung ihrer Potentiale. Sie nutzt standardisierte technische Infrastrukturen für ihren Austausch und die Daten stehen zur Unterstützung von strategischen und operativen Entscheidungen für die Stadtverwaltung zur Verfügung.
    • Offene Daten für die Stadtgesellschaft bereitstellen: Die Stadt München identifiziert und bewertet ihre Daten hinsichtlich ihres potentiellen Werts für die Stadtgesellschaft und stellt diese der Bevölkerung, der Wirtschaft und der Wissenschaft als hochwertige Information und für innovative Datenanwendungen zur Verfügung.
    • Verantwortlich und korrekt mit Daten umgehen: Die Stadt München folgt beim Erfassen, Verarbeiten und Weitergeben von Daten einem Datenethikkodex und gewährleistet jederzeit die Erfordernisse aus Datenschutz und Informationssicherheit.
    • Datenkompetenz ausbauen: Die Stadt München hat im Umgang mit Daten geschulte Mitarbeiter*innen, die souverän und verantwortungsvoll mit Daten umgehen. Kompetenzen sind vorhanden, um Daten analysieren und Potentiale für die Stadtverwaltung erkennen zu können.
  • Maßnahmen

    • Datenethikkodex (Federführung: RIT, 2022-2023)
    • Stadtweite Datengovernance und Aufbau Datenmanagement (Federführung: RIT, 2021-2025)
    • Aufbau Datenkompetenz (Federführung: RIT, 2021-2025)
    • Open Data Portal (Federführung: RIT, 2020-2025)
    • Digitaler Zwilling (Federführung: KOM, 2019-2025)
    • KI-Kompetenzzentrum (Federführung: RIT, 2021-2025)
Fragezeichen

Was ist Ihnen in diesem Scherpunkt besonders wichtig? Wo gibt es noch Ergänzungsbedarf?